Beauty Inside - dm-Marken Camp Düsseldorf 21.09.2013

Hallo liebe Beauties...
 
Ich weiß, ich bin eine ganz treulose Tomate. Eigentlich ja auch wieder nicht. Direkt schreibfaul war und bin ich ja eigentlich gar nicht. Blockade trifft das Ganze eher. Eine ganz ganz böse Schreibblockade. Schäm Dich, ab in die Ecke... die Blockade mein ich. 
 

Jetzt raff ich mich doch auf um euch wenigstens schon mal - endlich - den Artikel für das dm BarCamp am Samstag in Düsseldorf zu präsentieren. Vorab direkt folgendes: Es war einfach klasse und ich bin sehr froh, dass ich dabei sein konnte. Als ich dann endlich wieder zu Hause war, war ich zwar fix und fertig und fühlte mich irgendwie leicht, als wenn mich jemand - mit dem Kopf vorran - durch den Kakao oder ähnliches gezogen hätte... aber glücklich war ich trotzdem.

Die Anmeldung zu dem Beauty Camp von dm war ja schon im Juni möglich. Wenn ich das noch richtig in meinem Hinterköpfchen habe. Allerdings ist auf dieses nicht immer ganz Verlass. Das wird auch der Grund gewesen sein, weshalb ich den ersten Schwung, bzw den ersten Anlauf für die Anmeldungen/Bewerbungen wohl irgendwie verpasst habe. Nun gut, ist ja nicht so schlimm... es gab ja zum Beispiel noch den zweiten Bewerbungsdurchlauf und die Fehlermail. Ich war dann letztendlich im zweiten Durchlauf dabei und YAY...!!! ich hatte Glück und wurde ausgewählt.



Da ich doch einen nicht ganz kurzen Weg von unserem dörfischen Kaff nach Düsseldorf habe, entschied ich mich, dass es doch besser ist, bereits am Freitag Nachmittag zu fahren und mir dann dort vor Ort lieber eine günstige Übernachtungsmöglichkeit zu suchen. Die normalen Hotels waren mir ehrlich gesagt, ein wenig zu teuer und so fiel meine Wahl - Trivago hats möglich gemacht - auf das Gästehaus Schäfer. Ich hatte auch absichtlich geschaut, dass meine Unterkunft in der Nähe vom Melia-Hotel ist, so dass ich notfalls auch zu Fuß hinkommen würde. Die Entscheidung hat sich dann wirklich bezahlt gemacht - ich hätte nämlich im Leben keinen Parkplatz am Samstag vorm Melia bekommen...

Nachdem man sich unten am Empfang angemeldet hatte, bekam man sein Schildchen an einem Schlüsselband mit integriertem USB-Stick. Technik, die begeistert. Für solche Spielereien bin ich ja sowieso immer zu haben ;) Außerdem gab es - neben dem wirklich sehr lieben Empfang noch einen kleinen Plan für die Sessions.

Eine Treppe hoch hatten wir dann eine ganze Etage für uns. Mit den Session-Räumen und außerdem noch die Räume von Alverde, Balea & ebelin und p2. Aber wie fängt man einen erfolgreichen Tag am besten an??!! Genau - gut gestärkt. Und genau dafür wurde mehr als vorbildlich gesorgt. Ist auch verständlich. Hungrig und durstig kann keiner wirklich gut zu hören und da ja ein langer Tag vor einem lag, war die Versorgung wirklich Bombe... Getränke, zur Begrüßung ein "Frühstücks"-Buffet... insgesamt 5 Espresso-Maschinen. (Falls ich mich jetzt nicht komplett verzählt habe), zwischendurch gab es dann ein tolles Mittags-Buffet im Hotelrestaurant und zur Kaffee-Zeit wurde wieder in unserer Etage Tolles aufgefahren. Ich habe an diesem Tag übrigens zum ersten Mal wirklich Macarons gegessen und bin immer noch schwer begeistert. Na, eigentlich bin ich von der ganzen Versorgung schwer begeistert und beeindruckt.


Die erste Veranstaltung, wenn wir es mal so nennen... war die Begrüßungsrunde und auch die Verteilung der Sessions. Ich sollte an dieser Stelle einwerfen, dass ich ja total allein dort hingefahren bin, eigentlich überhaupt keinen dort kannte und auch nicht immer derjenige...nein diejenige bin, die so einfach auf fremde Menschen zu gehen kann... aber da ich mich ja schon etwas gebessert habe, fiel es mir diesmal doch ein wenig leichter. Was aber auch daran gelegen haben könnte, dass dort so viele wirklich liebe und offene Menschen zusammenkamen, dass einem eigentlich recht einfach fiel, wenigstens ein paar dieser interessanten Leute... Bloggerinnen und Nicht-Bloggerinnen kennenzulernen.  Ein ganz lieber Gruß geht an dieser Stelle an eine Nicht-Bloggerin... Danke Angie, dass ich Dich kennenlernen durfte und danke, für den Tag.... 






Bei der Einteilung der Session wurde es dann teilweise schon recht schwierig für mich. Nicht weil ich selbst eine gehalten habe... neeeeeein, wir müssen es ja nicht übertreiben... so mutig bin ich dann doch nicht. Aber eigentlich hätte der Tag mehr Stunden gebraucht oder so ähnlich oder... oder ich hätte mich teilen können. Denn mehrfach hatte ich das Problem, dass ich gern an mehreren Orten gleichzeitig gewesen wäre. In mehreren Sessions gleichzeitig aber auch gern beim Haare machen und beim Schminken. Die Nägel konnte man sich auch machen lassen, aber bei meinen - im Moment sehr kaputten Nägeln - wäre das eh für die Katz gewesen. Die sind nämlich zur Zeit so kaputt, kurz und... Also Nagellack auf die kurzen Dinger, das wäre fast schön lächerlich. Aber gerade dort war sowieso so ein Andrang, dass ich dieses Angebot nicht angenommen habe. Aber wohl auch, weil ich mich mit meinen kaputten Nägeln einfach viel zu sehr geschämt hätte. Reinigungsmittel & Co habens verursacht.





Was ich mir nicht nehmen ließ war das "Haarstudio" und statt in die Recht-Session bin ich dann doch lieber zum Haare machen gegangen. Da ich vom Aufstehen an überhaupt nicht zufrieden war mit meinen Haaren und meinem Haarstyling, beschloss ich, dass ich wenigstens das Angebot in Anspruch nehme. Von Natur aus habe ich recht wellige Haare mit leichter Naturlocke. Ich mag es überhaupt nicht!!! Daher hab ich mir dann die Haare richtig glatt glatt machen lassen... und fand und finde es immer noch richtig toll... Leider bekomme ich inzwischen zu Hause mit meinem Asbach-Glätteisen die Haare nicht mal annähernd so hin. Ich möchte mich daher ganz doll an die Mädels dort bedanken - das war wirklich toll... außerdem - welche Frau, welches Mädchen lässt sich nicht gern die Haare machen und sich so verwöhnen... naja gut, ein Exemplar fällt mir ein - meine liebste WGM... aber Ausnahmen gibts ja immer.


Für das leibliche Wohl wurde mehr als gut gesorgt... Sehr gut - und es hat gut geschmeckt...






Anschließend habe ich dann doch an mehreren Sessions teilgenommen, sehr viele Informationen mit genommen, viel gelernt und Spaß gehabt. Es wurde viel gelacht und so hat das Ganze noch viel mehr Spaß gemacht. 
 





Um 18 Uhr ging dann auch dieser lange, interessante aber auch anstrengende Tag zu Ende mit einer abschließenden Diskussionsrunde. Hier wurde sich noch einmal ausgetauscht und schließlich, bevor wir dann gingen, bekamen alle Teilnehmer noch ein großes GoodieBag. Ein wirklich großes GoodieBag!!! Da man sich selbst im Lauf des Tages schon eine kleine Bag mit Probegrößen bei Balea, p2 und Alverde zusammenstellen konnte, verließ ich dann letztendlich das BarCamp und somit das Melia-Hotel mit zwei Bags und meiner Handtasche. Das Auto hatte ich an meinem Hotel stehen lassen, hatte dann also noch einen kleinen 5minütigen Fußmarsch vor mir. Aber dort stand das Auto wenigstens gut.



Die Sachen gut verstaut, noch eine Flasche Wasser für unterwegs besorgt, ging es dann schließlich kurz nach 19 Uhr endlich Richtung Bonn und somit Heimwärts. 
 


Der Inhalt des kleinen Bags... JD, mein Kater, war eindeutig enttäuscht, dass kein Goodie für ihn dabei war. Das hat er mir auch später noch deutlich gezeigt

Das große GoodieBag hatte es wirklich in sich... viele tolle Sachen waren dabei... die Balea-Men Sachen hab ich alle meinem großen Neffen gegeben, der freut sich immer über so etwas

Danke dm und allen Mitwirkenden, allen anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für diesen unvergesslichen Tag. Ich würde mich freuen, wenn es bald wiederholt werden kann.

War denn von euch jemand dort? Ich würde mich freuen, wenn sich der ein oder andere... nein, die ein oder andere Teilnehmerin vom BarCamp einfach mal meldet...

Euch allen einen wundervollen Mittwoch-Abend... schlaft gut - bis morgen... da gibts dann einen kurzen Bericht über meinen aktuellen Beherbungs-Gast Rufus. ;)
 
Liebe Grüße aus der Grafschaft,



ANNIE

Kommentare:

  1. Huhu,
    sehr schöner Bericht. Mir hat es am Samstag auch sehr gut gefallen. Wäre wirklich schön, wenn das Event wiederholt werden würde ;).
    LG, Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,

      Lieben Dank für deinen Comment... Es freut mich, dass Dir mein Bericht zum dm-Event gefallen hat... Ich bin wirklich gespannt, ob das Event wiederholt wird. Vielleicht ja in einer anderen Stadt... hoffentlich aber nicht allzuweit entfernt :D

      Werde jetzt gleich mal ganz in Ruhe auf Deinem Blog stöbern gehen... jetzt hab ich nämlich endlich mal etwas Zeit und Ruhe...

      Liebe Grüße aus der Grafschaft,
      Annie

      Löschen
  2. Dein Bericht gefällt mir total gut! Ich war ja selber auch auf dem Event und fand es dort auch ganz toll :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hullu Flausenfee,

      daaaaaaaanke für Deinen lieben Comment... Das Event war wirklich toll... schön, dass Dir mein Bericht gefällt... ich werd mich später noch etwas genauer auf Deinem Blog umschauen... bis dahin wünsch ich Dir schon mal einen wundervollen Freitag Nachmittag...

      Liebe Grüße aus der Grafschaft,
      Annie von Annies Beauty House

      Löschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM