The other way - From GlossyBox to Watch- and BraceletBox

Hallo ihr Beauties,

ihr kennt ja die ganzen DIY-Anleitungen und Tutorials für die Aufbewahrungssysteme, die Schubladenelemente, die aus den GlossyBoxen gemacht werden. Naja, ich hab mir ja nun meines aus Schuhboxen gebaut. Meine GlossyBox habe ich zu etwas anderem umgewandelt. Zu einer Watch Box, also zu einem Uhren- und Armbandkasten. Inzwischen habe ich auch 5 Uhren (bei 2 müsste jedoch eine neue Batterie rein) und unzählige Armbänder und Armreifen. Und ganz ehrlich, ich mochte das immer nicht, wenn die so ungeordnet und unmotiviert in meinem Schmuckkasten rumgeflogen sind. Also musste eine andere Alternative her.





Aus der GlossyBox und ein paar Materialien, die auch jeder von euch zu Hause haben dürfte, hab ich dann ganz einfach ein Aufbewahrungssystem für all die Sachen gemacht und danach auch noch eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Armreifen. Die passen nämlich nicht in die Box, da sie starr sind und recht groß. 




Für die Watch- & BraceletBox braucht ihr eine GlossyBox, Pappkerne von WC-Papierrollen oder Küchenrollen. Bei den Pappkernen von den Küchenrollen ist der Vorteil, man muss sie nur kürzen und nicht aneinanderkleben. Am besten 4 Stück. Alternativ, wenn ihr das nicht habt, könnt ihr auch einfachen Bastelkarton nehmen, der ruhig etwas stabiler ist.  Ihr braucht außerdem noch das schwarze Futterpapier, welches immer in den Boxen ist, das schöne schwarze, dünne Papier; Kleber, Schere und Tesa. 

Wenn ihr euch die Rollen aus Karton fertigt, rollt ihr diesen zusammen und fixiert den Karton dann mit Tesa oder anderem Tape fixieren, so dass ihr eine Rolle habt. Die sollte nicht zu dünn und nicht zu dick sein, so dass ihr eure Armbänder und Uhren bequem auf die Rollen gezogen bekommt. Die Länge der Rollen entspricht der Breite der Glossybox wenn man sie sozusagen hochkannt nimmt. also oben und unten die schmaleren Seiten. 


 

Wenn ihr diese Rollen habt, könnt ihr alternativ auch noch einen Boden für die Box ausmessen und zuschneiden und diesen dann unten in die GlossyBox einkleben. Anschließend schneidet ihr das schwarze Futterpapier zu, dass ihr die Länge der Rollen habt und zusätzlich an beiden Enden ein wenig übersteht, was dann in die Enden der Rollen geklebt wird. 



Wenn ihr alle Rollen fertig habt, braucht ihr nur noch eure Armbänder und Uhren - und was ihr sonst noch darin aufbewahren wollt - auf die Rollen ziehen, die Rollen in die GlossyBox, bzw Watch- & BraceletBox einsetzen und fertig seid ihr. 

So kann nichts durcheinander rutschen und ihr habt einen viel besseren Überblick, was ihr habt.


Was macht man jetzt aber mit den Armreifen, die nicht in die Box passen? Ihr nehmt wieder etwas stärkeren Bastelkarton, die Farbe bleibt euch überlassen, rollt diesen zu einer etwas dickeren Rolle zusammen, vom Durchmesser wie euer kleinster Armreif (der soll ja schließlich auch rauf passen), und fixiert das ganze wieder mit Tesa. 

Hier seht ihr die Standfüßchen, die Pappe ist einfach in die Rolle reingeschoben


Da die Rolle allein immer umkippen würde, nehmt euch euch einen weiteren breiten Streifen Bastelkarton, schneidet unten in regelmäßigen Abständen kleine Schlitze, so dass ihr die kleinen Pappteilchen später umknicken könnt. Wenn ihr fertig seid, macht ihr genau das, so dass man es hinstellen könnte. Anschließend rollt ihr den Karton, so dass die "Füßchen" nach außen zeigen und schiebt es von der einen Seite in die große Papprolle. Ihr braucht es nicht zu fixieren, denn wenn ihr es loslasst, passte es sich automatisch dem Durchmesser der Papprolle an. Schon habt ihr euren Standfuß und könnt die Rolle aufstellen. 







Wenn ihr wollt, könnt ihr nun die Rolle noch ein wenig gestalten, ich hab dafür Acrylmalstifte und Stempel genommen. Anschließend einfach all eure Armreifen aufziehen, hinstellen, fertig. Mein Exemplar schaut jetzt so aus. 



Jetzt ist mein Schmuck schön sortiert, die Ohrringe sind schon seit einer Weile gut aufgehoben:

Wie gefallen euch die ganzen Aufbewahrungssysteme? Wie bewahrt ihr euren Schmuck auf?

Euch allen einen schönen Abend und liebe Grüße aus der Grafschaft,
eure
















ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM