Wie gesund sind grüne Smoothies? + Rezeptvorschlag




Smoothies gelten als gesund. Sie sollen Vitamine spenden und eine gesunde Ernährung unterstützen. Doch nur wenn sie auch wirklich richtig zubereitet werden. 




Viele Menschen in Deutschland trinken die Safte aus püriertem Obst oder Gemüse täglich. Doch die beliebten Drinks enthalten oft mehr Zucker als Cola - pro 100 Milliliter bis zu 15 Gramm. Das entspricht etwa fünf Zuckerwürfeln. Die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene Menge von maximal 25 Gramm Zucker pro Tag wird oft bereits mit einem Smoothie überschritten. Viele Mischungen sind außerdem sehr kalorienreich, weil sie viel süße Banane enthalten. Das Trendprodukt könne die tägliche Ernährung bereichern, sollte aber kein ausschließlicher Ersatz für frisches Obst und Gemüse sein, so das Landesamt für Lebensmittelsicherheit. "In vielen Fertigpackungen sind verarbeitete und erhitzte Bestandteile wie Fruchtsäfte enthalten, die kein vollwertiger Ersatz zur Frischware sind.”








KRANKHEITEN VORBEUGEN MIT GRÜNEN SMOOTHIES


Es spricht also einiges dafür, Smoothies selbst zuzubereiten - am besten aus Bio-Zutaten. Gesund sind vor allem grüne Smoothies, die aus wenig Obst und viel grünem Gemüse bestehen. Sie können  euch helfen, verschiedenen Erkrankungen vorzubeugen, zum Beispiel


*  Herzinfarkt und  Schlaganfall durch Arteriosklerose

*  rheumatische Erkrankungen

*  Osteoporose



Möchtet ihr von grünen Smoothies profitieren, solltet ihr diese anstelle einer Mahlzeit zu euch nehmen - nicht zusätzlich. Denn Smoothies enthalten viele Kalorien, die zusammen mit einer üblichen Mahlzeit dick machen.



ZUTATEN FÜR GRÜNE SMOOTHIES


Als Zutaten für grüne Smoothies eignen sich zum Beispiel Spinat, Salat und Gurke, dazu Kräuter, Brennnesseln oder das Grün von Möhren und Radieschen. Sie sind reich an Bitterstoffen und Antioxidantien. In Salat und dem Blattgrün von Gemüse stecken bis zu dreimal so viel Eisen und Magnesium und bis zu siebenmal so viel Vitamin C wie in den Knollen selbst. Zur Verdünnung sollte man Wasser statt Saft verwenden, da Säfte viel Zucker enthalten.



TIPPS FÜR DIE ZUBEREITUNG


Wichtig für die Zubereitung ist ein leistungsstarkes Mixgerät. Für einen Smoothie gilt die Faustregel: 200 bis 300 Gramm Blattgrün oder Salat mit Obst, etwas Wasser und Zitronensaft sowie etwas Olivenöl oder Mandelmus mischen. Dann mit 0,5 Liter Wasser und dem Saft einer halben Zitrone auffüllen. Etwa zwei Minuten auf höchster Stufe pürieren, gegebenenfalls verdünnen und mit Gewürzen abschmecken.



PÜREE MACHT SATT


Wer das Gefühl hat, vom Trinken allein nicht satt zu werden, kann Smoothies eher als Püree zubereiten. Dazu beim Mixen weniger Wasser und mehr Avocado oder Joghurt verwenden.




Mein täglicher Muntermacher - Die Zutaten findet ihr unten



Mein Lieblings-Smoothie für den Start in den Tag besteht aus folgenden Zutaten: 

 

  • 1 Handvoll Romanasalat 
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 3 Röschen Broccoli
  • ein paar Stücken Salatgurke
  • 1 grüner Apfel
  • ein paar Stücken frische Ananas
  • Wasser


Alles für 2 Minuten in den Mixer auf höchster Stufe geben, fertig! Mit einem Stück Gurke am Rand und einem kleinen Spinatblatt garnieren, denn das Auge trinkt ja mit. Dieser grünen Smoothie direkt am frühen Morgen, als Frühstücksersatz, ist für mich das Beste. Schmeckt und ist gesund.










FOLLOW ANNIE:

instagram I facebook I twitter 

 

ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM