Blühende Oasen: pflegeleichte Pflanzen für jeden Balkon-Typ


“Balkonien” und auch “Gardenien” bekommen in diesem Sommer eine ganz besondere Bedeutung. Wenn Urlaube ausfallen, müssen wir es uns zu Hause schließlich so schön wie möglich machen. Dazu gehört eine üppige Bepflanzung der Balkone. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge werden es euch danken. Und die Nachbarn sicher auch. 




Und vielleicht könnt ihr es ja in diesem Jahr sogar einmal mit etwas Selbstangebautem probieren. Außerdem ist Gärtnern wirklich meditativ. Keinen Balkon, keinen Garten?  Auch an äußeren Fensterbrettern lassen sich – ganz ohne bohren – Blumenkästen anbringen

Das sind pflegeleichte Pflanzen für jeden Balkon…

Der schattige Balkon



Ein schattiger Balkon ist wahrlich kein Grund, auf Blumen zu verzichten. Ganz Im Gegenteil! Gerade der vermeintlich dunkle Balkon gewinnt durch eine Bepflanzung enorm. 

-> Tipp: Weiße Blüten sorgen für mehr Helligkeit!

Perfekte Blumen:
  • Hortensien: Ihre üppigen, prächtigen Blumendolden verleihen selbst dem kleinsten Balkon ein sofortiges Update.
  • Fleißiges Lieschen: Sie blühenden fleißig von Mai bis Oktober – in weiß oder violett.
  • Glockenblumen: Blühen weiß oder blau – wachsen schnell und brauchen viel Dünger. Pluspunkt: sehr bienenfreundlich!
  • Sternjasmin: Die weißen Sternblüten erfreuen euch von April bis August – und duften herrlich!  
  • Buchsbaum: Immergrüner, schöner Lichtschutz und sehr anspruchslos. 
  • Efeu: Die Kletterpflanze überwuchert schnell unschöne Gitter und macht sich toll als Ampel. Sehr anspruchslos. Aber Achtung: für Hunde und Katzen giftig.
  • Farne: Sehr dekorativ und perfekt fürs Dschungel-Feeling. Aber nichts bei Haustieren oder Kindern, weil giftig.

Zum Ernten:
  • Minze: Sie wächst wie Unkraut (eigener Topf!), selbst im Vollschatten. Und es gibt unzählige Sorten. Perfekt für Salate, Tees und Infused Water. 
  • Koriander: Das mediterrane Kraut peppt jedes Gericht im Nu auf und ist für die Asia-Küche unersetzlich. 
  • Zitronenmelisse: Perfekt für beruhigende Tees, Limonaden und Cocktails.
  • Brunnenkresse: ist wahres Superfood! Reich an Vitaminen, Eisen, Kalzium und Magnesium. Sie braucht viel Wasser.
  • Walderdbeeren: Sie wachsen auch in Töpfen oder Kästen und tragen den ganzen Sommer süße, kleine Früchte.
  • Radieschen: Die kleinen rosa Knollen fühlen sich im Schatten pudelwohl. Tipp: auch die Blätter schmecken ganz toll!



Der Sonnen-Balkon



Sonnige Balkone sind ein Segen für Sonnenanbeter, brauchen aber  auch robuste Pflanzen, die auch die Hitze gut vertragen können. 

-> Tipp: Kräuter nicht im Supermarkt, sondern lieber in der Gärtnerei kaufen. Sie halten viel länger!

Perfekte Blumen:
  • Geranien: Vom Süden Italiens über alpine Bauernbalkone bis in die Provence liebt man diese Balkonblumen. Es gibt hängen und stehende Varianten und knallige Farben in rot, pink und weiß. Sie blüht den ganzen Sommer. Leicht zu pflegen. Aber sie verlangt morgens und abends (im Hochsommer) Wasser und regelmäßig Dünger. Einziges Manko: Insekten können mit Geranien nichts anfangen. Deshalb unbedingt mit Lavendel oder Minze kombinieren.
  • Lavendel: Er liebt es heiß und trocken. Die lila Blüten kommen mehrmals und duften herrlich. Sie sind ein Bienen- und Schmetterlings-Magnet und vertreiben lästige Mücken! 
  • Oleander: Er blüht prächtig und unermüdlich. Vorsicht: der buschartige Strauch macht sich gerne breit und braucht einen eigenen Topf. 
  • Mageriten: Die zarten, üppigen Blüten passen auf jeden Balkon. Sehr pflegeleicht und ein echter Bienen-Liebling. 
  • Männertreu: Bienenfreundlich und ein Blütentraum in blau. Dabei herrlich robust und unkompliziert.

Zum Ernten:
  • Thymian: Anspruchsloser Alleskönner – perfekt für die mediterrane Küche. Und als Tee (gegen Husten!).
  • Oregano: Das beliebte Mittelmeerkraut duftet und ist vielseitig einsetzbar.
  • Rosmarin: Er duftet, schmeckt und blüht hübsch lila. Passt perfekt zu Salbei.
  • Salbei: Noch ein mediterraner Liebling. Auch er blüht violett, wenn man ihn lässt. Sein Tee hilft gegen Halsschmerzen und wirkt schweißhemmend.
  • Tomaten: Buschtomaten sind perfekt für den Balkon, weil relativ pflegeleicht und reich an Ernte. Anbau: ab Mitte Mai. Mit Bio-Dünger versorgen.
  • Peperoni: Vitaminreich und feurig. Gerade die kleinen Sorten Chilis sind relativ anspruchslos und ertragreich.
  • Mini-Gurken: Kommen aus Indien und lieben Sonne. Auch hier sind die kleine Snack-Sorten robuster und ertragreicher.



FOLLOW ANNIE:
instagram I facebook I twitter 
 

ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM