Partyfrisuren für den Sommer: von leger bis chic



Fröhliche Gartenparty bei Freunden, pulsierendes Outdoor-Festival, chilliger DJ-Abend in deiner Lieblings-Bar oder gar eine Hochzeit im Bekanntenkreis – der Sommer bietet so einiges an Gelegenheiten, sich in Schale zu werfen und sich mal wieder richtig schön zu stylen.







Die Haare sind beim Party-Styling natürlich der Mittelpunkt. Und damit das auch klappt, stelle ich euch hier eine kleine  Auswahl an tollen Partyfrisuren vor, von natürlichen Wellen über trendige Zöpfe, bis hin zu romantischen Hochsteckfrisuren mit Locken.





Angesagte Beach Waves: Der vielseitige Look


Der Beach Wave Look ist wohl immer noch eine der angesagtesten Partyfrisuren überhaupt. Gerade im Sommer, wenn deine Haut sonnengeküsst ist, sehen diese natürlichen Wellen einfach wunderschön aus. Das Beste an dem Look ist, dass er super einfach zu machen ist und sich sowohl für legere als auch für schicke Anlässe eignet: Zaubere dir mithilfe eines Lockenstabes oder eines Glätteisens lockere Wellen ins Haar. Hierbei solltest du nicht allzu gleichmäßig vorgehen, damit der Look so natürlich wie möglich aussieht. Jetzt kannst du zusätzlich noch einen halben Zopf reinflechten und fertig ist der schöne Beach Wave Look. Zur Krönung kannst du das Ganze dann noch mit beliebigem Haarschmuck versehen: Mit einer Samtschleife oder Perlenspange für einen edlen Look oder mit Federn, Ansteckblumen oder einem bunten Haarband für einen legeren Festival-Look.





Trendige Boxer Braids: Der Outdoor-Festival-Style


Flechtfrisuren sind Style-angebend, wenn es um Festival Frisuren geht. Besonders toll und einfach zu machen sind die sogenannten Boxer Braids – zwei über den Kopf geflochtene Zöpfe. Diese Frisur eignet sich für jede Haarlänge, sieht allerdings am schönsten bei langem und fülligem Haar aus. So geht’s:

  • Bürste deine Haare sorgfältig, ziehe einen Mittelscheitel und teile die Haare in zwei gleich große Stränge.
  • Binde einen der beiden Stränge mit einem Haargummi oder einer Spange zusammen und beginne dann mit dem Flechten des ersten Zopfes.
  • Hierzu trennst du eine Strähne aus der Vorderpartie, teilst sie in drei Strähnen und beginnst zu flechten. Nimm nach und nach weitere Strähnen auf, während du dich weiterarbeitest.
  • Bist du im Nacken angekommen, kannst du den Zopf entweder hier beenden, indem du ihn mit einem Haargummi zusammenbindest, oder du flechtest weiter bis zu den Spitzen.
  • Wiederhole das Ganze auf der anderen Seite.

Verschönere den Look beliebig mit verschiedenen Haaraccessoires, wie zum Beispiel einem Blumenkranz, bunten, eingeflochtenen Bändern oder metallischen Spangen im Boho-Style.






Lockere Hochsteckfrisur: Die romantische Variante


Wenn es um klassische Partyfrisuren für besondere Anlässe geht, wie zum Beispiel eine Sommerhochzeit, dann sind lockere Hochsteckfrisuren deine beste Wahl. Sie sehen elegant und trotzdem leicht verspielt aus, ganz gleich, ob du glattes Haar hast, oder die  Hockteckfrisuren mit Locken machen möchtest. Einzige Voraussetzung ist, dass dein Haar mindestens schulterlang ist. So geht’s:

  • Zuerst die Haare bürsten, dann großzügig antoupieren. Hast du lockiges und fülliges Haar, kannst du dir diesen Schritt sparen.
  • Kämme die Haare mit den Fingern aus deinem Gesicht. Nun zwirble rund ums Gesicht mehrere dicke Strähnen mit den Fingern auf und stecke sie mit Haarnadeln fest.
  • Jetzt binde die Nackenpartie zu einem Pferdeschwanz, wobei du den Zopf nur zur Hälfte durchs Haargummi ziehst.

Verziere die Frisur mit einem zierlichen Blumenkranz oder einer deinem Outfit angepassten Spange und fertig ist deine Sommer-Hochsteckfrisur.

Schönes Feiern!




FOLLOW ANNIE:
instagram I facebook I twitter 
 

ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM