Schwimm dich schlank - die gerade Bahn zur Top-Figur



Abnehmen, Muskeln und Kondition aufbauen, Haut straffen, Technik verbessern: Schwimmen ist der top Sport für den Körper und der ideale Allround-Sport gerade für den Winter.  5 Gründe, warum ihr schwimmen solltet.




Nicht jede Sportart ist geeignet, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Als Faustregel gilt: Lange Belastungen mit niedrigem Puls gehen schneller an die Fettreserven als kurzes Power-Training. Schwimmen sei eine der besten Formen, um überschüssige Kalorien loszuwerden, sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Bereits in einer halben Stunde kann der Körper bis zu 350 Kalorien verbrennen.



1. AB INS WASSER

Schwimmen ist das perfekte Ganzkörper-Workout, für Anfänger und Profis top, um sich zu bewegen.Schwimmen hat tolle Synergie-Effekte: Mit einem einem geringen Zeitaufwand könnt ihr euer Gewicht reduzieren und gezielt Muskeln aufbauen. Im Wasser werden grundsätzlich sämtliche Muskelgruppen mobilisiert, ohne dass Gelenke, Bänder und Sehnen übermäßig belastet werden. Wer also wenig im Training ist und außerdem noch ein paar Kilos zuviel herum schleppt, kann schonend trainieren und langsam Muskelmasse aufbauen.


2. DER ENERGIE- UND FETTVERBRAUCH

Der ist beim Schwimmen erfreulich hoch. Eine Stunde Brustschwimmen verbrennt 531 Kilokalorien (kcal). Wer ebenso lange krault, und zwar in einem zügigen Tempo, setzt sogar bis zu 900 Kilokalorien um. Beim Rückenschwimmen beansprucht ihr zusätzlich sämtliche Bauchmuskelgruppen.





3. AUCH DIE WASSERTEMPERATUR SPIELT EINE WICHTIGE ROLLE 

Wer abnehmen will, sollte einen Bogen um 26 Grad warme Becken machen, denn dann ist der Wärmeaustausch von Körper und Wasser im Gleichgewicht.„Ist die Wassertemperatur hingegen höher oder niedriger, dann muss der Körper mehr Energie in Form von Fett mobilisieren, um die Körpertemperatur zu regulieren,“ so der schwedische Schwimm-Coach Glen Christiansen. Im Klartext: Der Körper verbrennt Fett, ohne dass man sich anstrengen muss.





4. DER WASSERWIDERSTAND

Der hat eine Haut straffende Wirkung, weil er wie eine leichte Ganzkörpermassage funktioniert. Das stärkt zusätzlich Herz, Kreislauf und Muskulatur. Ein weiterer Vorteil: Auch die gesamte Skelettmuskulatur wird unterstützt, was Haltungsschäden und Verspannungen vorbeugt.






5. MUSKELMASSE ERHÖHEN

Ein entscheidender Pluspunkt im Kampf gegen die Pfunde ist das Phänomen, dass durch die zusätzliche Muskelmasse auf Dauer der Grundumsatz (Kalorienverbrauch in Ruhe) erhöht und der Fettstoffwechsel angekurbelt wird. Deshalb können regelmäßige Schwimmer mehr essen – und nehmen trotzdem nicht so leicht zu. Allerdings läuft der Fettstoffwechsel erst nach 40 Minuten auf Hochtouren. Deswegen lieber länger, dafür aber langsamer schwimmen.





-> Übrigens, aber dies nur am Rande, ist Schwimmen auch der beste Sport für Schwangerschaft und Bewegung: Sportliche werdende Mütter kriegen auch die fitteren Kinder!





FOLLOW ANNIES BEAUTY HOUSE:
instagram I facebook I twitter 
 

Annie Knitter

ANNIE

CEO, EDITOR

ANNIE IST GRÜNDERIN UND CEO VON "ANNIE - Online Magazine", DEM ONLINE MAGAZINE FASHION, BEAUTY & LIFESTYLE AUS DEUTSCHLAND. ANNIE ZEIGT AUF IHREM DEUTSCHSPRACHIGEN FASHION MAGAZINE REGELMÄSSIG NEUE OUTFITS & TRENDS, SOWIE BEAUTY-REPORTS, PRODUCT REVIEWS UND BEITRÄGE ZU WOHN- & INTERIOR TRENDS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Be nice and behave ♥ ...and thanks for your comment ♥

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM