Style-Uniform: In 5 Schritten zu deinem eigenen Stil

Style-Uniform: In 5 Schritten zu deinem eigenen Stil


Signature Style“ ist einer dieser Ausdrücke, die oft wie selbstverständlich in Zusammenhang mit Modemenschen benutzt werden. Doch was heißt das eigentlich wirklich?




Die modischsten Frauen der Welt haben eine ganz eigene „Uniform“: Anna Wintour lebt in Tweed-Kostümen und schwarzen Sonnenbrillen, Alexa Chung macht sich den modernen Brit Chic zu eigen und Linda Tol ist die Königin des minimalistischen, androgynen Looks. So sehen sie nicht nur immer modisch aus, sondern müssen sich dabei nicht mal besonders viel Mühe geben: Ihre Outfits bestehen aus einfachen Erfolgsformeln, die sie bereits bis zur Perfektion verinnerlicht haben.

Natürlich funktioniert das nicht nur bei unseren berühmten Stilvorbildern. Auch du kannst dir ganz einfach eine eigene Style-Uniform aufbauen. Das Beste? Du hast nie wieder „nichts zum Anziehen“! Deine Signature-Outfits geben dir Selbstbewusstsein und auch das Shoppen gestaltet sich fortan so viel einfacher: „This is so me!“ ist ein Satz, den du in Zukunft öfter sagen wirst.

Wenn du diese fünf Schritte befolgst, erschaffst du dir kinderleicht deine eigene „Signature Wardrobe“:


1. Finde heraus, was dir wirklich steht!

Leider sind wir nicht alle gleich: Ein unerlässlicher Schritt, um deinen eigenen Style zu finden, ist es, auch deinen eigenen Körper zu kennen. Welche Silhouetten passen tatsächlich zu deiner Figur und welche sitzen eher unvorteilhaft? Welche Farbe lässt dich strahlen, welche lässt deinen Teint eher fahl aussehen? Alle deine Stilikonen haben sich garantiert schon einmal diese Fragen gestellt und akzeptiert, wenn manche Trends einfach nicht für sie gemacht sind. Nicht nur ein Spiegel ist in diesem Schritt ein nützliches Tool: Schaue auch, wie deine Kleidung auf Fotos wirkt und konsultiere verlässliche Freunde und Verwandte.




2. Sammle Inspiration!

Es geht hier zwar um deinen ganz persönlichen Style, ein wenig Inspiration kann aber auch hier sehr nützlich sein. Finde Personen, deren Stil dir gefällt und erstelle ein Mood-Board aus ihren Looks, zum Beispiel auf Instagram – so hast du nicht nur deine Inspiration an einem Fleck, sondern kannst auch schon eventuelle Muster erkennen. Auch wenn du vielleicht damit anfängst, die Looks zu kopieren, wirst du schnell Kleinigkeiten austauschen, die dir nicht gefallen und den Looks deine eigene Note geben.

Besonders nützlich ist hierfür die Bookmark-Funktion von Instagram, mit der du Fotos sogar in verschiedenen Ordner speichern kannst, ohne dass andere Leute diese sehen können.




3. Miste deinen Kleiderschrank aus!

Die Chancen sind hoch, dass du dich noch nie wirklich mit dem Inhalt deines Kleiderschrankes auseinander gesetzt hast.  Sei also beim ersten Mal ruhig radikal: Alles was nicht „du“ bist, muss gehen. So stellst du sicher, dass du dich auch in all deinen Klamotten wirklich wohl fühlst und bist nicht versucht, aus Gewohnheit den Rest trotzdem zu tragen. Was übrig bleibt, sind die Stücke, die dir wirklich am Herzen liegen: Sie werden die Basis für deine neue Garderobe.






4. Sei wählerisch!

Bei deinem persönlichen Style geht es vor allem darum, dass er dir auch auf lange Sicht gefällt und du dich nicht bereits in der nächsten Saison für eventuelle Fehlkäufe schämen musst. Klar, Veränderung bringen Dynamik in deine Garderobe und Trends machen Spaß aber achte immer darauf, dass du dir dabei selbst treu bleibst. Kaufe also nicht blind die neusten Trends ein, sondern nur die Stücke, die du wirklich magst: Das spart dir nicht nur eine Menge Geld, sondern bewahrt dich auch vor Fehlkäufen. Die Sale-Saison ist hierbei eine besondere Willensprobe. Bleib stark!





5. Organisiere deinen Kleiderschrank!

Sorry, aber gute Organisation ist das A und O. Auf dem berühmt-berüchtigten „Stuhl“ sehen selbst die schönsten Klamotten leider alles andere als einladend aus. In einem gut aufgeteilten und organisierten Kleiderschrank findest du Sachen nicht nur viel schneller und vergisst bestimmt keine Lieblingsstücke, sondern es macht sogar auch noch richtig Spaß, Outfits zusammen zu stellen.





Bonus: Finde dein Signature-Piece!

Die Armbanduhr deiner Großmutter, das perfekte Blow-out oder der knallrote Lippenstift – ein Stück, das unverkennbar „du“ bist, bringt künftig jedes Outfit zusammen. Es gibt deinem Style den Wiedererkennungswert, der ihn zu deiner Uniform macht.







 
 
FOLLOW ANNIES BEAUTY HOUSE:
instagram I facebook I twitter 
 

Annie Knitter

ANNIE

CEO, EDITOR

ANNIE IST GRÜNDERIN UND CEO VON "ANNIE - Online Magazine", DEM ONLINE MAGAZINE FASHION, BEAUTY & LIFESTYLE AUS DEUTSCHLAND. ANNIE ZEIGT AUF IHREM DEUTSCHSPRACHIGEN FASHION MAGAZINE REGELMÄSSIG NEUE OUTFITS & TRENDS, SOWIE BEAUTY-REPORTS, PRODUCT REVIEWS UND BEITRÄGE ZU WOHN- & INTERIOR TRENDS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Be nice and behave ♥ ...and thanks for your comment ♥

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM