Femcore: Die neue Styling-Formel, auf die jetzt alle schwören


Spätestens seit Designerin Maria Grazia Chiuri T-Shirts mit feministischen Statements für Dior auf den Runway brachte, ist Feminismus (wieder) Thema in der Modewelt. Und auch abseits der Laufstege dreht sich momentan alles um Girlpower – man denke nur an die aktuelle #metoo Bewegung. Diesen Zeitgeist greift die Mode nun mit einem neuen Begriff auf, einer neuen Art, wie sich Frauen kleiden – dem Femcore. Und diese Styling-Philosophie kommt sogar ganz ohne Feminismus-Slogans aus.



Femcore: Was ist das?

Femcore beschreibt die Art, wie sich Modefrauen jetzt am liebsten kleiden. Galt in den vergangenen Jahren noch der sogenannte Normcore als Programm, also ein Stil, bei dem die Kleidung möglichst alltäglich und nach einem Understatement wirken sollte, geht es jetzt um den Ausdruck der Persönlichkeit. Die soll durch individuelle, bunte und ausgefallene Looks nämlich unterstrichen, aber niemals übertönt werden. Es geht darum, zu zeigen, dass mehr hinter den Klamotten steckt – nämlich man selbst. 

Ebenfalls teil der Femcore-Stylingformel ist, dass man sich feminin, smart und sexy fühlen gleichzeitig aber auch entspannt und cool wirken möchte. Das erreicht man zum Beispiel, in dem man ein fließendes, florales Maxikleid mit einer Bikerjacke, Chucks oder rockigen Boots kombiniert. Es geht also um die richtige Balance, um einen schlauen Stilbruch, der sowohl die feminine als auch die lässige Seite der Trägerin betont und sie nicht zu mädchenhaft wirken lässt. 



Styling-Regeln für den Femcore

Der Femcore kommt ganz ohne feste Styling-Regeln aus, denn hier geht es mehr darum, sich selbst zu finden und zu entfalten – Kreativität und Individualität sind mehr gefragt, als Trends, und Designernamen. Trotzdem kannst du ein paar Punkte beachten. So darf das Femcore-Styling nie zu übertrieben sein, denn wie bereits erwähnt, sollte man die eigene Persönlichkeit nur unterstreichen, aber nicht übermalen. Außerdem passt es wirklich immer, ein super feminines, romantisches Teil in Kontrast mit lässigen Schuhen, Jacken und Accessoires zu setzen – oder umgekehrt. Das sorgt nämlich immer für die perfekte Balance zwischen weiblich, sexy und super cool, nach die der Femcore-Regel strebt.



FOLLOW ANNIES BEAUTY HOUSE:
instagram I facebook I twitter 
 

ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM