Wearables für die Gesundheit: Ab Oktober ist man mit der fitbit Ionic unterwegs

fitbit ionic ab Oktober 2017


Fitnesstracker sind immer mehr auf dem Vormarsch und inzwischen nicht mehr wegzudenken. Die schlauen, tragbaren Geräte fokussieren jedoch nicht nur Enter- und Infotainment, sondern sorgen auch dafür, dass ihre Nutzer gesünder leben. Zumindest wollen sie das. Immer mehr Anbieter erobern den Markt und alteingesessene Marken bringen immer modernere und leistungsfähigere Produkte auf den Markt. 




Mich hat auf der IFA ein neu angekündigtes Produkt besonders angesprochen und sicherlich ist es, besonders als Fitnessbegeisterter, interessant diesen Tracker mal genauer zu untersuchen und ggf. die Möglichkeit zu haben, ihn zu testen. 

Fitbit bringt ab Oktober den ionic auf den Markt und gewährleistet so, dass man nicht mehr ständig sein Smartphone mit sich rumschleppen muss. Zum einen weil das Gerät eigenes GPS hat und zusätzlich kann man mit Bluetooth Kopfhörern auch unterwegs Musik hören... auch hier ohne ein Smartphone mitschleppen zu müssen. Wie das geht? Der ionic bietet die Möglichkeit bis zu 300 Titeln zu speichern. Direkt in der Smartwatch. Es werden zwar auch die passenden Bluetooth Kopfhörer angeboten, jedoch denke ich, dass hier jedes Paar Bt. Kopfhörern kompatibel sein dürfte. 

fitbit ionic ab Oktober 2017


Ebenfalls ist der ionic Tracker wasserfest, das heißt, man kann durchaus seine Bahnen im Schwimmbad ziehen ohne vielleicht den Tracker wechseln zu müssen. Für mich absolut empfehlenswert und wichtig. Ich beschränke mich ungern nur darauf, mich an Land sportlich zu betätigen. Ebenfalls ist es erstrebenswert einen wasserdichten Tracker zu tragen, falls man mal unfreiwillig im Rhein baden geht. So wie es mir vor einer Weile gegangen ist. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nur den Flex 2 Tracker, mit dem es kein Thema war. Inzwischen trage ich jedoch meistens den Charge 2 und hier wäre es durchaus ein Problem. Dann wären sicherlich nicht nur meine Kamera und Handys hin gewesen, sondern auch noch mein Fitnesstracker. 

fitbit ionic ab Oktober 2017


Ebenfalls verbessert wurde die Pulskontrolle. Diese soll beim ionic noch genauer sein. Was ebenfalls ein wichtiger Punkt ist, für jeden der zum Beispiel Kardiotraining oder Sport zur Fettverbrennung nutzt. Jeder weiß, dass hierfür der Puls jeweils in einem bestimmten Bereich sein muss. Und auch, wer vielleicht zu Unregelmäßigkeiten bei der Herzfrequenz neigt, dem dürfte dies eine gute Hilfe sein. 

Erhältlich wird der fitbit ionic ab Oktober 2017 sein, auf fitbit könnt ihr ihn aber schon vorbestellen. Der Preis liegt aktuell laut UVP bei 349,00 € und es wird ihn in 3 Farbvarianten geben, zusätzlich wird es aber, wie auch bei anderen fitbit Trackern auswechselbare Armbänder - zum Beispiel in Leder - geben, 

fitbit ionic ab Oktober 2017




Fitbit Ionic ist eine Gesundheits- und Fitness-Smartwatch, die dir in puncto Motivation und Unterstützung alles gibt: mit Fitnessunterstützung, Daten zu deiner Gesundheit, Musikspeicherung, Apps und mehr.




FOLLOW ANNIES BEAUTY HOUSE:
instagram I facebook I twitter 
 

ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM