Frisch, lecker und auch noch gesund! Guten Appetit


Tja, Mädels... Sommeranfang war also heute. Kalendarisch jedenfalls. Temperaturmäßig war noch nicht wirklich viel davon festzustellen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden und soweit ich weiß, wurden für die kommende Zeit durchaus wärmere Tage versprochen. Na dann.


Und passend zu den bevorstehenden wärmeren Tagen habe ich heute ein Rezept für euch, was recht schnell geht, lecker schmeckt und leicht ist. Wenig Kalorien und es liegt euch nicht schwer im Magen. Es hat übrigens noch einen anderen Pluspunkt. Wir Mädels wollen im Sommer eine gute Figur in Bikini, Shorts & Co. machen. Also brauchen wir nichts, was unsere Figur noch auseinander gehen lässt. Also gleich in zwei Punkten perfekt für den Sommer.
 
So... let's talk about... naaa, was ihr wieder denkt. Nein, let's talk about Quinoa (ausgesprochen: Keen-wah). Es ist recht überraschend, wie wenig Leute bisher von Quinoa gehört haben. Quinoa ist ein reich an Aminosäuren haltiger Samen aus Südamerika mit einem leicht nussigen, erdigen Geschmack. Außerdem ist er Glutenfrei und eine wirklich gute Möglichkeit, um einer vegetarischen Ernährung ausreichend Proteine zuzufügen.
 Er ist toll als Beilage in Suppen, als Ersatz von Reis oder auch in Salaten. Gerade in Salaten ist Quinoa einfach super. Er kommt in einer vielzahl von Farben vor, zum Beispiel rosa, orange, rot oder auch schwarz. Ich habe diese dreifarbige Variante gefunden, ihr könnt aber nehmen, welche Sorte auch immer ihr möchtet. Das ist wirklich euch überlassen.


























     
     
    Anleitung

    Quinoa gut unter kaltem Wasser spülen und nach Packungsanweisung kochen. Anschließend abgkießen und gut abkühlen lassen.
    Die Schale der Grapefruit entfernen und auch die weiße Haut abziehen, ihr könnt sie auch, wenn ich das abpuhlen mit den Fingern zu lange dauert, mit dem Messer ran. Dann trennt ihr die einzlenen Spalten der Grapefruit auseinander, das macht ihr am besten auch mit dem Messer. Anschließend sollten die Grapefruitspalten ausschauen, wie auf dem unteren Bild. 



    Reserviert euch drei von diesen Spalten für die Citrus Vinaigrette und presst euch davon den Saft aus. Den Saft beiseite stellen. Schneidet nun aus den restlichen Grapefruitspalten kleine Stücke für den Salat. 

    In eine mittlere Schüssel gebt ihr das Olivenöl, den Grapefruitsaft der drei Spalten, Essig, gehakte Schalotten, Salz & Pfeffer und verrührt das Ganze gut mit dem Schneebesen. Nehmt euch nun für den Salat eine schöne große Schüssel und füllt dort Spinat, Quinoa, Avocado und Grapefruit rein. Anschließend wir das ganze mit der Citrus Vinaigrette vermischt. 


    Fertig, jetzt könnt ihr den Salat anrichten und auf den 4 Tellern verteilen. Guten Appetit! Was esst ihr am liebsten, wenn es warm ist? 


     
     







    ANNIE

    1 Kommentar:

    1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

      Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

      Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


      Mit freundlichen Grüßen,
      Rezeptefinden.de

      AntwortenLöschen

    Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


    Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

    Instagram

    FOLLOW US @INSTAGRAM