I've got something special...

Da bin ich wieder. Das Fiasko bzw die Enttäuschung mit den essence Gel Stickern hatte ich ja bereits geschildert. Letztendlich haben die schwarzen Nagelfolien auch nicht so deutlich viel länger gehalten. Das Positive an den Folien war, dass ich sie beim Spülen nicht gleich im Spülbecken verloren habe. Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe erst heute morgen bewusst festgestellt, dass die Folien nicht mehr in Ordnung und meine Nägel somit auch nicht mehr ganz ansehnlich waren. Tipwear ist noch milde ausgedrückt. Allerdings dann doch nicht an allen Nägeln.




Also musste heute wieder was neues her. Nicht neue Männer braucht das Land, sondern neue Farbe brauchen meine Nägel. ;) Aber ihr kennt mich inzwischen ja ein wenig oder? Daher ein wenig Spannung bitte. Wer neugierig ist, was ich aus folgenden Zutaten gezaubert habe, der klickt einfach auf "weiterlesen ♥"




Ja, die Frage ist nun; Was hab ich denn daraus gemacht? Immer der Reihe nach. Nach einigen Sekunden überlegen, welche Farbe meinen Nägel an diesem Wochenende denn wohl perfekt kleiden würden, entschied mein Bauchgefühl, oder das Nagelgefühl, es soll pinkish sein. Knallpinkish. Aber wie ihr wisst, ich und einfach nur Nagellack, das kommt seeehr selten vor. Also hab ich mir was überlegt. Warum Nagelfolien & Co. immer kaufen. Warum nicht selber kreieren? Selbst ist die Frau (mit schönen Nägeln) und hab daher zum Masking Tape gegriffen. Naja eigentlich hab ich zuerst zum Nagellackentferner gegriffen um die kläglichen Überreste der anderen Nagelfolie und des Lackes darunter zu entfernen. Danach wurde dann ordentlich mit Cleaner entfettet und gereinigt und anschließend wurde Base Coat aufgetragen. Mein Produkt der Wahl ist seltsamerweise der peel off base coat von essence. Auch wenn ich den Effekt selten nutze. 







Nach ausreichend Trockenzeit, ich hatte mich inzwischen für die Farbe 'Lights' aus der essie LE Poppy razzi entschieden, wurde gut deckend Farbe auf alle Nägelchen aufgetragen. Schön trocknen lassen zwischendurch. Und nun kommen wir zur wichtigsten Zutat. Masking-Tape. Farbe ist jedermanns Geschmacksache und auch entsprechend der Farbe, die er als Basis ausgesucht und auf die Nägel gepinselt hat. Ich hab mich für was knalliges, poppiges entschieden. Also ganz passend zum essie Lack. 




Wie bei den Nagelfolien hab ich ungefähr die Form nachgeschnitten, die der Nagel direkt am Nagelbett hat, in ausreichender Länge. Lieber etwas länger als zu kurz (und da möchte man uns Frauen immer erklären es kommt nicht auf die Länge an) ..Dann das Masking Tape vorsichtig auf den Nagel kleben. So wie man es auch mit Nagelfolie macht. Ordentlich feststreichen und andrücken und wenn alles sitzt, wird der obere Rest, der zuviel ist, einfach, genau wie bei Nagelfolien, mit der Nagelfeile abgefeilt. Wenn ihr das alles habt, ihr alle Nägel eurer Wahl mit dem Tape bestückt habt, wird der Top Coat auf alle Nägel aufgetragen. Auf die beklebten Nägel habe ich 2 Schichten Top Coat aufgetragen. Ich habe auch bewusst nicht alle Nägel beklebt, denn das wäre doch etwas zu überladen gewesen. Und den Ringfinger habe ich nicht gewählt, damit ich trotzdem noch einen Ring tragen kann ohne, dass es zuviel wirkt. 

Wie lange die Tragzeit ist, bevor man Tipwear & Co bekommt, kann ich leider noch nicht sagen. Ich habs das erste Mal ausprobiert und daher noch keine Erfahrungswerte. Sobald ich diesbezüglich schlauer bin, erfahrt ihr es. 

Gefällt euch die Idee? Und meine Nägel?  Euch allen einen entspannten Abend
LG,
eure 











ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM