Kleine Schmuckrunde - Ringe und Ohrhänger



Hallo ihr Hübschen, 

dass ich gern mal meine kreative Ader raushängen lasse und meine Bastelstunde anfange, das dürften viele von euch schon mitbekommen haben. Ich hoffe jedoch im positiven Sinne. Schon Samstag war ich nochmal im Knauber Freizeitmarkt, da dort aber schon kurz vor Feierabend war, konnte ich nicht in Ruhe schauen und etwas gehetzt, habe ich dabei die Hälfte vergessen. Also bin ich heute nochmal dahin, zusammen mit meiner Mum. Im weiteren Text auch liebevoll Sponsor genannt. 


Ich habe heute dann gezielt u.a. nach Quetschperlen gesucht, kleine Ringe für die Ohrhänger um das ganze an selbigen zu befestigen... und ganz zufällig habe ich dabei in der Bastelabteilung noch andere Federn gesehen, die natürlich auch mit ins Körbchen mussten. Dann hab ich noch nach Perlen gesucht, und zwar sollten diese keine allzukleinen Löcher für die Federn oder ähnliches haben. Erst hatte ich schwarze Plastikperlen bis mein Sponsor dann welche aus Holz entdeckt hatte. Diese passten natürlich besser. 


Zusätzlich habe ich gleich noch nach Ring-Rohlingen gesucht und bin schließlich fündig geworden in Form von sogenannten Sieb-Ringen. Ich hab das ganze fotografisch festgehalten. In Worten wäre das etwas zu kompliziert und umständlich zu erklären. Kurz das Prinzig: man fädelt Perlen mit einem Perlonfaden auf. Die nette Verkäuferin hatte mir kurz an einem bereits fertigen Muster gezeigt, wie das Ganze fertig in etwa aussehen könnte. Also hab ich dann das entsprechende Zubehör eingepackt, Perlen hatte ich noch einige zu Hause. Aber an diesen Papillon-Perlen in Rosa konnte ich nicht vorbei. Die kleinen, hübschen Perlen haben eine Form, die Schleifen oder eben Schmetterlingen ähnelt. Die alt-rosé-farbenen Perlen waren, wie eben schon erwähnt, noch in meinem kleinen Bastelkörbchen zu Hause. 







Federohrhänger konnte ich mir 2 Paar anfertigen und für den Anfang, gar nicht so schlecht geworden. Und wenn ich etwas mehr übe, dann werden sie garantiert auch noch besser. Das Problem war einfach, dass der Federkiel der glatten Federn recht dick im Durchmesser und daher bekommt man sie sehr schwer durch die Perlen und die Endteile. In meinem Fall mussten die Federkiele etwas zurecht geschnitten werden. Aber am Ende hat alles gut geklappt, auch wenn ich zwischendurch das ein oder andere Mal am verzweifeln war. Die Endergebnisse, auch von dem Ring, den ich mir bereits am Samstag zusammenstellte, zeig ich euch nun hier auf den Fotos. 




Die kleinen Ohrstecker hab ich aus einem Paar Ohrstecker-Rohlingen und kleinen Knöpfen angefertigt. Mit dem Acrylstift in der Farbe meiner Wahl, Rosé, bemalt und mit Top Coat geschützt. Ganz simple, ausgefallener, weil es nicht jeder hat und recht kostengünstig. Die Knöpfe hatte ich noch, die Acrylstifte schon zu Hause für andere Projekte und den Kleber hatte ich auch schon. 

Wenn die Sachen euch gefallen, vorallem der Ring mit den Perlen z.B. dann würde ich nochmal einen Ring, größenverstellbar, für ein Gewinnspiel zur Verfügung stellen. Welche Farbe ihr möchtet, könnt ihr mir dann sagen und ich würde den Ring individuell für den Gewinner anfertigen. 

Also, ich hoffe die Sachen finden Gefallen bei euch. Gute Nacht und Liebe Grüße, eure









ANNIE

Kommentare:

  1. den perlen ring finde ich wunderschöne. Ich bin in sowas leider völlig talentfrei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde in Kürze so einen Ring in einem Gewinnspiel verlosen... Der Gewinner kann sich dann aussuchen, in welche Richtung die Farbe gehen soll... Pink, Lila, Blau, Grün etc... und dann werd ich den Ring farblich nach den Wünschen des Gewinners gestalten. Versuch doch dann einfach dein Glück ;)

      Es freut mich auf jeden Fall sehr, dass der Ring dir so gut gefällt... LG :)

      Löschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM