Hold my jewelry in pink - kleine Boxenregale für die Wand

Hallo ihr Lieben,

einen schönen Sonntag wünsch ich euch. Einige von euch haben jetzt doch sicherlich auch Ferien oder? Wie meine Neffen. Allen anderen wünsche ich eine erfolgreiche Woche. Und für die Ferienleuten, die ja sicherlich Zeit haben, ist hier vielleicht eine kleine, witzige Idee als Ferienbeschäftigung.

Es dauert nicht lange und man muss nicht sonderlich viel Übung haben. Die meisten von euch haben doch sicherlich eine von den vielen Beauty-Boxen abonniert. PinkBox, Douglas Box oder die dm-Lieblinge. Was macht ihr mit den leeren, schicken Kartons? Z.B. die süße pinke Pappbox? Bis vor kurzem hatte ich dort meine Nagellacke aufbewahrt, bis mir dann am Freitag Abend eine Idee in den Kopf schoss. Umgesetzt hab ich sie dann allerdings erst einen Tag später.



Was braucht man und was kann man damit machen? Nun, ich habe die beiden Boxen, die ich bisher habe, zu Wandregalen umfunktioniert. Und da wir beim Thema funktionieren sind... es hat superfunktioniert.



Material:

Ihr benötigt die Boxen dafür. Wie viele ist egal, so viele wie ihr an der Wand als dekorative Regale der anderen Art unterbringen wollt. Gut geeignet sind diese Mini-Regale für leichte Dinge. Zum Beispiel Schmuck.

Neben den Boxen braucht ihr pro Box zwei kleine Bildaufhänger; die zeig ich euch gleich auf einem Bild. Es gibt selbsklebende oder welche für die man kleine Nägelchen braucht. Wenn ihr starken Sekundenkleber habt, gehen auch die Bildaufhänger mit den Nägelchen. Dann braucht ihr Sekundenkleber, in diesem Fall sicherheitshalber noch starkes Klebeband. Weiterhin benötigt ihr noch Bastelkleber oder doppelseitiges Klebeband, eine Schere und entweder ein Stück schöne Tapete oder Geschenkpapier. Wenn ihr das Regal für die Schmuckaufbewahrung verwenden wollt, braucht ihr noch eine ca 1 - 2 cm starke Styroporplatte, die die Innenmaße der Box hat, die ihr verwenden wollt. Und letztendlich noch ein paar Haken, am besten Haken mit Gewinde, also Schraubhaken. Eine Schere wäre auch wichtig.


Anleitung:

  • Ihr nehmt die Box und dreht sie um, dass der Boden der Box nach oben zeigt. Dann klebt ihr 2 der Bildaufhänger jeweils an die oberen Ecken der Box und zwar direkt an den Außenkanten. Zur Sicherheit habe ich, da ich nur die Bildaufhänger mit den Nägelchen hatte (mit Sekundenkleber befestigt), starkes Klebetape über die Haken gemacht. Ich hab versucht euch das auf einer Skizze darzustellen. Anschließend dreht ihr die Box wieder um. Wollt ihr nur so Dinge reinstellen, schneidet ihr euch ein Stück Tapete eurer Wahl oder Geschenkpapier zu, so dass es die Maße der Box Innenmaße hat. Dann nehmt ihr entweder das doppelseitige Klebeband oder den Leim. Streicht den Boden der Box gut mit Leim ein, so dass auch die Ecken und Kanten der Box mit Leim versehen sind. Oder ihr klebt das doppelseitige Klebeband auf den Boden, direkt an den Rändern, sieht die zweite Folie ab und anschließend nehmt ihr das zugeschnittene Geschenkpapier/Tapete und legt es rein. Schön andrücken, dass es auch gut klebt. Jetzt nur noch gut trocknen lassen.

  • Gut, euer Regal ist fertig und kann an die Wand. Zwei Nägel in die Wand, im Abstand der Bildaufhänger und ihr könnt es an die Wand hängen. 
  • Wenn ihr Schmuck darin aufhängen wollt, gehts nach dem Anbringen der Bildaufhänger hier weiter und nicht dort oben. Ihr habt also die Aufhänger angebracht? Fein, jetzt dreht ihr die Box mit der Öffnung nach oben, wieder um. Dann nehmt ihr das Stück Styropor, dass die Maße der Box hat. Hier macht sich nun eindeutig das doppelseitige Klebeband besser als der Leim. Oder ihr habt wirklich guten Leim, der bombenfest sitzt. Wie bei der ersten Version des Regals, das doppelseitige Klebeband auf den Boden der Box. Direkt in der Mitte und auch bitte am Rand. Klebt das Stück Styropor in die Box und anschließend das Stück Tapete oder Geschenkpapier, ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband (mitte und am Rand) auf das Styropor kleben. Ihr könnt übrigens auch ein Stück schönen leichten Stoff nehmen. Nehmt aber nicht zu festen Stoff, sonst könnt ihr später eure Ohrringe z.B. nur sehr schwer ins Styropor stecken.
  • Jetzt nehmt ihr die Haken. Wieviele ihr nehmt, bleibt euch überlassen. Ich habe insgesamt 7 Stück verteilt. Die Haken mit Gewinde halten besser im Styropor aber ihr braucht sie einfach nur reinzudrücken. Sie halten trotzdem sehr gut. Fertig. Was übrigens auch sehr schön aussieht, wenn ihr an die untere Außenwand, was jetzt quasi der untere Boden des Regals ist, ebenfalls einen schmalen Streifen Tapete/Geschenkpapier klebt.
Hier ein paar Bilder dazu:


Wenn ihr Ohrhänger habt, könnt ihr diese auch einfach so in das Styropor reinstecken, so wie ich es auch gemacht habe, und die Haken für Creolen, Armbänder oder ähnliches.

Ich hoffe, ich konnte euch das einigermaßen erklären. Wenn ihr aber Fragen haben solltet, nicht schüchtern sein, einfach fragen. ;)

Viel Spaß beim basteln und liebe Grüße
eure



ANNIE

1 Kommentar:

  1. Sehen toll aus, ich hab bisher nur 2 Boxen aber ich hebe sie auf, weil ich das hier basteln möchte: http://www.youtube.com/watch?v=7iSBlG3EtDI

    Liebe Grüße Ammy

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM