Black Chanel get cracked blue and silver

Hullu und einen schönen Abend ihr Lieben... 

hatte mich heute etwas zurück gehalten, da ich wegen meiner Schulter zum Arzt musste und auch nicht so fit war. Hab ganz böse Muskelverhärtungen und hab gleich erstmal Spritzen bekommen, Donnerstag gehts zum Taping.

Jetzt aber zum NOTD ...dank meiner lieben Freundin. Diese hat mir nämlich ganz überraschend drei Lacke mit gebracht. Und zwar von p2. Zwei davon sind Cracking Lacke, um genau zu sein 020 blue thunder und silver blast. Außerdem noch den Color Victim 700 rich & royal von p2.


Da ich gerad wieder Lust auf Cracking Look hatte, fackelte ich nicht lange und entschied mich dafür. Den rich & royal kann ich auch später drauf tun.



Normalerweise nehm ich immer farbigen Grundlack und schwarzen Cracking Lack, daher wollte ich das heute umgekehrt machen und hab mich für meinen schwarzen Nagellack von Chanel entschieden. Was die Cracking Lacke angeht... irgendwie konnte ich mich nicht für eine Farbe entschieden und hab so kurzentschlossen beide genommen. Immer abwechselnd an den Fingern. Das Ergebnis find ich total schön, Mitbewohnerin hat auch zugestimmt!Basecoat: essences Basecoat 24/7
Lack: 219 Black Satin von Chanel
Cracking: 020 blue thunder / silver blast von p2
Top Coat: Dries Instantly Top Coat von Sally Hansen



Mir gefällt das Ergebnis echt gut und ich muss sagen, beide Cracking Lacke haben sich super auftragen lassen. Was mir positiv aufgefallen ist, diese zwei Cracking Lacke sind etwas dünner beim Auftrag, das gefällt mir ganz gut.

Mal sehen, wie lange das ganze hält, bevor ich Tipwear bekomme.

Für heute werd ich mich zum Wohle meiner Schulter verabschieden. Ich wünsch euch nen schönen Abend.

LG
eure


ANNIE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM