♥ Bollywood - Kult oder Kitsch?



Namaste Mädels ♥ 

Ich gebs zu. Ganz offiziell hier. Ich bin Bollywood-Fan. Einige von euch werden jetzt wahrscheinlich genervt aufstöhnen und die Augen verdrehen, aber ich bin mir sicher, es gibt unter euch auch den ein oder anderen, der ebenfalls Fan dieser indischen Filmkultur ist.



RTL2 bringt ja desöfteren mal die erfolgreichsten Bollywood Streifen, meistens die Filme mit Shahrukh Khan. Und ich sollte vielleicht hinzufügen, dass ich noch vor ein paar Jahren dann selbst das Programm gewechselt habe, da ich mit diesen Filmen nichts anfangen konnte bzw ich sie zu kitschig fand.

Vielleicht liegts am Alter oder daran, dass ich mal den Versuch gestartet und mich näher mit den Thema Bollywood befasst habe. Den ersten richtigen, kompletten Film hab ich damals bei meiner jetzigen Mitbewohnerin geschaut, ... Ich habe Rotz und Wasser geheult. Der Film hieß "In guten wie in schweren Tagen" (engl. Sometimes happy - Sometimes sad), im Original "Kabhi Khushi Kabhie Gham"


Und eines hab ich inzwischen, durch die vielen Filme, die ich gesehen habe, feststellen können: keiner weint so schön und herzergreifend, wie Shahrukh Khan. ;)

Mit Sicherheit is Shahruhk Khan gerade hier in Deutschland der wohl bekannteste Vertreter der indischen Filmindustrie. Jedoch brauchen sich andere Schauspieler durchaus nicht hinter dem großen Filmhelden zu verstecken. Da wäre z.B. Arjun Rampal. Das männliche Model aus Indien hat schon in diversen Filmen zusammen mit Shahrukh Khan gespielt. "Om Shanti Om", "Don - Das Spiel beginnt" und "Ra-One" sind nur ein paar Beispiele.




Was genau aber macht nun Bollywood aus? Bzw was genau macht einen GUTEN Bollywoodfilm aus?! Wichtige Zutaten im Großteil der indischen Blockbuster ist das Happy End, die Romantik und Dramatik. Viel Tanz und Gesang, schön verpackt und im ganzen Film verteilt. Liebe! Liebe ist auch ein großes Thema, nur im Gegensatz zu europäischen Filmen oder den Filmen aus Hollywood, wird die körperliche Liebe, also Sexszenen, dort nicht gezeigt. Höchstens angeschnitten und angedeutet, ganz minimal und auch nur sehr selten, so dass der Zuschauer sich seinen Teil denken kann. Nicht mal leidenschaftliche Küsse bekommt der Zuschauer zu sehen. Ich finde das ehrlich gesagt, ganz erfrischend. Nicht immer eine Knutsch- oder Bettszene nach der anderen zu sehen. 
 

Auch wenn es vielleicht in einigen Filmen mal Kampf- und Gewaltszenen gibt, das Böse ist immer der Verlierer und der große Held schafft heroisch das gute Ende herbei. Z.B. in "Main hoon na" wo ein Terrorist den Gefangenenaustausch zwischen Pakistan und Indien verhindern will und so ein Soldat als Schüler an einem College eingeschleust wird, da die Tochter eines wichtigen Militärs dort untergebracht ist. Die Actionszenen sind zwar ein wichtiger Bestandteil des Films, aber viel wichtiger und viel mehr im Vordergrund stehen die Romantik, dass sich der eingeschleuste "Schüler" in die Chemielehrerin verliebt und eine "Mitschülerin" in den, inzwischen zum x-ten Mal jahrgangswiederholenden Mädchenschwarm des College. Die gewisse Mischung aus Witz, Charme, Romantik und eine Prise Kampfszenen und Action machen hier den Film aus. 
 

Dagegen hält dann z.B. ein durch und durch romantischer Märchenfilm, wie "Paheli" wo sich ein Geist in eine junge Frau verliebt und die Gestalt ihres, auf Geschäftsreise befindlichen, Gatten annimmt.

Viele mögen ja den Tanz und den Gesang als zu kitschig und nervend empfinden, aber ich finde, gerade das macht fast immer die Würze in dem Film aus, neben der Handlung. Auch die Länge sehen viele als störend an. Ja. viele Bollywood-Streifen sind ca 2,5 bis 3 h lang, so gut wie jeder Filme hat eine Pause. Aber bei den meisten Filmen merkt man gar nicht, dass sie so lange gehen, weil die Handlung einen fesselt. Es gibt allerdings auch genug Filme, die sprichwörtlich nicht auf den Punkt kommen, sich ziehen wie Kaugummi und bevor die eigentliche Handlung kommt, schon 2 drittel vom Film vorbei sind, weil man sich zu sehr an unwichtigen Details oder unwichtigen Szenen festhält. Oft erkennt man am Aufbau, als Kenner, schon wer hinter dem Film steckt. Schafft der eine Produzent es, Schwung, Action und mitreißende Szenen im Film zu verpacken, kommt der andere Produzent sprichwörtlich nicht aus dem Potte. Auch wenn diese Filme oft von dem eigentlichen Inhalt sehr schön sind, zerstört eben diese Langatmigkeit das Vergnügen den Film zu schauen.

Es gibt aber auch indische Filme, die ganz auf die typischen Bollywood-Zutaten verzichten, in Amerika gedreht wurden und auch eher europ./amerik. angehaucht sind. Z.B. "Die Hüterin der Gewürze" mit A. Rai. Kein Gesang, kein Tanzen und auch der sonstige übliche Bollywoodinhalt wird hier nicht geboten. Das einzige was bleibt, dass eben keine Bettszenen oder ähnliches gezeigt wird.
Und da wir schon bei europ. / amerik. sind. Viele Bollywoodfilme enthalten Szenen, die nicht in Indien gedreht wurden. Einfach so mittendrin, bei einer Tanz und Gesangseinlage, wo ja eigentlich der ganze Film inhaltlich in Indien spielt, findet man sich dann plötzlich in den Alpen oder der Schweiz... gänzlich andere Länder als Indien. Was man auch sehr deutlich sieht und wohl auch gewollt so ist. Ja die Inder drehen gerne im Ausland. Z.B. wurde der erfolgreichste, noch immer im Kino laufenden (wohlgemerkt in ind. Kinos) Film von 1995 mit dem Titel "Dilwale Dulhania le Jayenge" - auf dt. "Wer zuerst kommt, kriegt die Braut" mit Shahrukh Khan und Kajol in den Hauptrollen. Dieser Film ist in Indien ein Dauerbrenner, auch wenn er bereits 1995 gedreht und in die Kinos gekommen ist.


Ach ist das schön, ein Film so beliebt und bekannt, dass er seit 17 Jahren ununterbrochen im Kino läuft. Sowas sollte es mal hier bei uns geben. Wirds aber nicht! Gute Filmen laufen hier ein paar Wochen, wenn man Glück hat auch zwei drei Wochen länger. Und dann werden sie aus dem Programm genommen.

Es ist aber letztendlich so, es wird immer Leute geben, die sagen "Ah, bleib mir mit dem indischen ohrenreizenden Gejohle weg" und auf der anderen Seite wird es immer Menschen geben, die die indische Filmkultur, samt ihrer Darsteller lieben. In Indien sind diese Darsteller oft große Helden, viel bezahlt und wenn diese irgendwo auftreten, könnte man denken, die Beatles wären auferstanden. Ich finde das sehr schön, denn seit dem ich mich intensiver mit der indischen Filmkultur, den Bollywoodstreifen und der Geschichte dahinter befasst habe, habe ich diese Filme sehr zu schätzen gelernt. Und außerdem, zu überhören ist es spätestens dann nicht, wenn wir, meine Mitbewohnerin und ich mit dem Auto unterwegs sind. Dann wird nämlich die ganze Straße mit Bollywood-Musik beschallt...

In diesem Sinne möchte ich mit folgenden Worten aus einem dieser Filme enden "Wir sind Reisende auf dem Pfad der Liebe, der Weg ist das Ziel." in diesem Sinne, euch allen einen schönen Tag.

LG
eure



ANNIE

Kommentare:

  1. Ich guck Bollywoodfilme total gerne :D
    Und vorallem finde ich ihre "Kleider " im Film immer so schön :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Habe gestern gerad wieder "Main Hoon na" (Ich bin immer für dich da) angeschaut.

      Im übrigen, was die Kleidung angeht... habe selbst ein paar Salwar Kameez zu Hause, mit den weiten Pumphosen. Die zieh ich so gern zu Hause an... aber auch wenn ich nur mal kurz was besorgen muss. :)

      Löschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass anniesbeautyhouse.de deine Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem IMPRESSUM und in meiner DATENSCHUTZERKLÄRUNG .


Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Email Adresse) an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann.

Instagram

FOLLOW US @INSTAGRAM